Weltladen Ditzingen, Münchinger Straße 3/1
>Weltladen Heimerdingen, Hindenburgstraße 8

Mitarbeitersuche

Wenn Sie Lust haben, sich in unserem Weltladenteam ehrenamtlich zu engagieren und damit den fairen, nachhaltigen Handel unterstützen wollen, freuen wir uns auf Sie! Kontaktieren Sie gerne Frau Gerlinde Wolf, Telefon 07156-31794 ab 18.00 Uhr.

Informatives

Momentane Öffnungszeiten:

Ditzingen
Dienstag bis Samstag: 9.00 - 12.30 Uhr, Freitag ganztags von 9.00 bis 18.00 Uhr


Heimerdingen
Freitag und Samstag: 10.00 – 12.00 Uhr



Bericht Ditzinger Anzeiger, 16.9.2021:

20 Jahre Faire Woche



Im Jubiläumsjahr ist das Motto: „Zukunft fair gestalten - #fairhandeln für Menschenrechte weltweit“. Verhandelt wurde in den letzten Monaten in Deutschland tatsächlich – und zwar passend zum Thema der Fairen Woche: „Menschenwürdige Arbeitsbedingungen“.


Am 25. Juni 2021 hat der Bundesrat ein Gesetz mit dem etwas sperrigen Namen: Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz gebilligt, das stufenweise ab 2023 in Kraft tritt. Ein erster wichtiger Schritt ist getan, auch wenn es aus Sicht der Fair-Handels-Bewegung grobe Lücken aufweist. Und es ist noch ein weiter Weg bis Menschenrechte entlang der gesamten Lieferkette weltweit geschützt und deren Einhaltung kontrolliert werden können.

Der Faire Handel kennt seine Lieferketten sowie mögliche Risiken für Menschenrechte und Umweltzerstörung innerhalb der Produktionsketten und kann bei Missständen sofort eingreifen.

Ein weiterer Beitrag des Fairen Handels für menschenwürdige Arbeitsbedingungen ist z.B. die partnerschaftliche Preisfindung sowie Mindestpreise. Zusätzlich wird eine Prämie bezahlt, die für ein von der Kooperative gemeinsam bestimmtes Projekt verwendet wird. Außerdem gibt es noch einen Aufpreis für biologisch angebaute Produkte.

Im konventionellen Handel besteht oft ein großes Macht- und Verhandlungsungleichgewicht, das vor allem große Unternehmen ausnutzen und ihre Lieferanten bzw. Bäuerinnen und Bauern häufig Preis- und Vertragskonditionen aufzwingen. Der Faire Handel setzt dagegen auf eine verantwortungsvolle, transparente, partnerschaftliche und langfristige Beziehung, was Planungssicherheit für die ProduzentInnen gibt.

Die Organisationen des Fairen Handels setzen sich auch auf politischer Ebene für einen Wandel ein. Von der nächsten Bundesregierung fordern sie einen fairen Aufbruch. Dazu soll die Politik: existenzsichernde Löhne und Einkommen weltweit fördern; menschenrechtliche Sorgfalt für Unternehmen auch auf EU- und UN-Ebene wirksam und verbindlich durchsetzen; Handelspolitik fair gestalten; globale Klimagerechtigkeit herstellen; soziale und ökologische Kriterien zum Standard bei der öffentlichen Beschaffung machen.

Wir können durch unsere Wahl Einfluss nehmen.


Bericht Ditzinger Anzeiger, 23.9.2021:

Ziele und Grundsätze des Fairen Handels

Die Vision des Fairen Handels ist eine Welt, in der Gerechtigkeit und nachhaltige Entwicklung im Zentrum des globalen Handels stehen, sodass die Menschen durch ihre Arbeit einen menschenwürdigen Lebensstandard erreichen und ihre Entwicklungsmöglichkeiten im Heimatland voll entfalten können. Das kann gelingen, wenn der Prozess, der in den 1970er Jahren begonnen hat mit Engagement weiter geht und ausgebaut wird. Es gilt die benachteiligten Produzentengruppen zu unterstützen, die weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen für einen fairen Handel zu verbessern und last but not least unser Verbraucher- und Konsumverhalten hier im Globalen Norden zu verändern.

Das sind drei Punkte, die ineinandergreifen und sich gegenseitig weiterbringen. Zum einen sorgt der Faire Handel u.a. für faire Preise, partnerschaftliche Handelsbeziehungen, er sichert die Rechte der ProduzentInnen, fördert die Gleichberechtigung der Frauen, den Umweltschutz und die biologische Landwirtschaft. Der Faire Handel engagiert sich zudem durch seine Informations- und Kampagnenarbeit für ein besonderes Bewusstsein für dieses Thema und setzt sich auf politischer Ebene für Veränderungen der Regeln und der Praxis im konventionellen Welthandel ein. Sie leisten mit Ihren Kaufentscheidungen einen wichtigen Beitrag für den Fairen Handel und so können wir zusammen mit den Fair-Handels-Organisationen weiter beharrlich an der Verwirklichung der Vision dranbleiben. Für weitere Details empfehlen wir gerne z.B. die Seiten des „Forum Fairer Handel“, die auch als Quelle für diesen Artikel dienten.

Es grüßt Sie herzlich der Eine Welt Verein mit seinen Mitarbeitenden.